Frequently Asked Questions/Languages/Deutsch

Kann ich mit einem Begleithund reisen?

Qatar Airways Support
posted this on May 15, 2013 13:04

Um Ihnen umfassenden Service anbieten zu können, bitten wir Sie, uns zum Zeitpunkt der Buchung bzw. spätestens 48 Stunden vor Abflug über Ihre besonderen Bedürfnisse zu informieren.

Qatar Airways gestattet ausschließlich auf Reiserouten mit Flügen in die USA/aus den USA die kostenfreie Mitnahme eines Begleithundes in der Fluggastkabine. Auf allen anderen Strecken sind Begleithunde in der Fluggastkabine nicht gestattet, können jedoch kostenfrei im Frachtraum mitgenommen werden. Andere zugelassene Begleittiere sind auf sämtlichen Flügen nicht in der Fluggastkabine gestattet.

Bei US-Reiserouten sind bezüglich des Begleithundes folgende Richtlinien einzuhalten:

• Unser Reservierungsbüro oder Callcenter muss spätestens 48 Stunden vor der geplanten Abflugzeit in Kenntnis gesetzt werden. Das Einchecken muss eine Stunde vor der normalen Check-In-Zeit erfolgen.

• Bei der Buchung oder beim Check-In sind Unterlagen vorzulegen, die bestätigen, dass der mitgeführte Hund ein Begleithund ist und sich dieser während des Fluges nicht erleichtert. Alternativ müssen Sie dazu in der Lage sein, ohne Beeinträchtigung von Gesundheit und Hygiene die Hinterlassenschaft des Hundes angemessen zu entsorgen.

• Zu diesem Zweck bringen Sie ein entsprechendes saugfähiges Material oder sonstige benötigte Ausrüstung mit. Wir möchten Sie bitten, den Hund für den Flug entsprechend vorzubereiten, indem Sie ihm Bewegung verschaffen und die Flüssigkeitseinnahme vor dem Flug reduzieren.

• Wir empfehlen die Verwendung eines Sicherheitsgurts für den Hund während des Starts, der Landung und wenn die Anschnallzeichen eingeschaltet sind.

• Sollten Sie mit einem Begleithund für emotionale Unterstützung oder einem Begleithund für psychisch kranke Menschen reisen, ist zusätzlich zu den oben genannten Erfordernissen eine Bescheinigung einer ermächtigten Fachkraft für psychische Krankheiten vorzulegen. Die Bescheinigung muss den Briefkopf der Fachkraft enthalten, unterzeichnet und nicht älter als ein Jahr ab dem geplanten Flugdatum sein.

• Sollte Ihr Begleithund an Ihrem Sitzplatz keinen Platz finden, werden wir Ihnen nach Verfügbarkeit einen anderen Sitzplatz im Flugzeug anbieten. Der Begleithund darf allerdings nicht dort Platz nehmen, wo er den Gang oder den Bereich um die Notausgänge blockiert oder den Fußraum Ihres Sitznachbarn einnimmt.

 
Topic is closed for comments